Junghunde

Der Welpengruppe entwachsen kommt der Junghund nun "vom Kindergarten in die Schule". Die Junghundphase ist für den jungen Hund nicht immer ganz einfach. Nun ist es wichtig klare Regeln aufzustellen und mit Geduld, Ruhe und Konsequenz das gewünschte Verhalten des Hundes zu formen.

 

Während des Grundgehorsams werden die bereits erlernten Kommandos gefestigt und unterschiedliche Gehorsamkeitsübungen wie Leinenführigkeit, Sitz- und Platzübungen in verschiedenen Situationen geübt. Wichtig ist, dass der Hund auf seinen Hundeführer achtet und sich dabei nicht von fremden Menschen, Hunden, Kindern oder Autos etc. ablenken lässt.

 

Außerdem bereiten diese Übungen den Hund und den Halter auf die eventuell bevorstehende praktische Prüfung des Sachkundenachweises vor.


Wir führen Euch langsam an die Übungen heran und legen Wert auf Spielpausen mit Eurem Hund.

Das Spiel unter Artgenossen kommt jedoch auch hier nicht zu kurz.

 

Was Ihr mitbringen solltet:

  • Euch selbst und Gute Laune
  • verstellbare Führleine
  • Halsband oder Geschirr
  • ein tolles Spielzeug (ein Knoten, ein Ball mit Schnur haben sich besonders bewährt, da man mit ihnen gut zerren kann)
  • kleine weiche erbsengrosse Leckerlis (auf denen der Hund nicht lange kauen muss)

Wir üben immer Samstags um 15.00 Uhr auf dem Übungsplatz. Unsere Gruppen werden dabei gegebenenfalls nach ihrem Leistungsstand aufgeteilt.