Agility

Was ist Agility?

Agility.... macht Spaß - für alle Hundefreunde, die Freude daran haben, ihre Freizeit aktiv mit ihrem Hund zu gestalten.
Agility ist Behändigkeit auf sechs Beinen. Springpferdesport nur ohne Pferd.

Der Agility-Sport bietet allen Hunderassen - ebenso Mischlingen - hundgerechte Aufgaben. Vom Winzling Chihuahua bis zur Deutschen Dogge, vom aktiven Hundeführer bis zum körperlich Behinderten haben alle Teilnehmer - vierbeinig oder zweibeinig - ihren Spaß an den gestellten Aufgaben.
Agility ist ein Sport, der Mensch und Hund Gelegenheit zu gemeinsamer fröhlicher Betätigung bieten soll. Spiel, Spaß und Freude sind das Wesentlichste dabei.

 

Das Motto der Agility Begeisterten ist:

 Agility is Fun!

Vor Beginn des Agilitytrainings sollte der Hund mindestens ein Jahr alt sein. Der Agilityhund muss gesund sein, soll eine gute Bindung zum Hundeführer haben und einen zuverlässigen Grundgehorsam besitzen.

In der Anfängergruppe werden die Hunde an die einzelnen Hindernisse wie Tunnel, Sprünge, Niedriger Steg, A-Wand und Wippe herangeführt. Auf dem Trainingsprogramm stehen nur leichte Sequenzen.

 

Geübt wird immer Samstag ab 15.00 Uhr für Fortgeschrittene, ab 16.00 Uhr für Anfänger.